06945 Zerynthia polyxena  (DENIS & SCHIFFERMÜLLER, 1775)
Osterluzeifalter
Southern Festoon   

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Vorbemerkung : 

Neuere Publikationen (ab 2011 )  ordnen die Populationen in Italien (ungefähr südlich des 45.Breitengrades) einer eigenen Art  Zerynthia cassandra (GEYER, [1830]) zu. Diese Trennung ist hier noch nicht vollzogen (was über die Fundorte leicht möglich wäre)
 


(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon (30933 Byte)


Osterluzeifalter Southern Festoon Zerynthia polyxena

Osterluzeifalter von oben (Griechenland)

Beeindruckend ist auch seine Unterseite! (Griechenland)

Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon
Abgeflogener Falter (Südfrankreich, Ampus, 25.5.2010)  Unterseite des Falters links 
Südlicher Osterluzeifalter Zerynthia polyxena bzw. Zerynthia cassandra  Southern Festoon  Südlicher Osterluzeifalter Zerynthia polyxena bzw. Zerynthia cassandra  Southern Festoon 
Südlicher Osterluzeifalter Zerynthia polyxena  Southern Festoon  oben links :  Italien, Toskana, Castellina Marittima, 6.4.2011  Hans Giger

oben rechts :  Italien, Toskana, Castellina Marittima, 6.4.2011 Hans Giger

links :   Bulgarien, Südwesten, Struma-Tal, Umgebung Kozhuh-Berg  Georgi Aleksiev

Raupe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon
Raupe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon
Raupe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon Raupen  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon
Raupe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon Puppe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon
Osterluzei  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon Die  7  Bilder  oben und links  ergaben sich im Zusammenhang  mit Raupenfunden  Ende Mai/Anfang Juni 2009 in Italien (Toskana, Umgebung Castellina Marittima)

ganz oben :  Halberwachsene Raupe
ganz oben links :  Erwachsene Raupe
Mitte :  3 fast erwachsene Raupen
Mitte links :  Jungraupe auf Orginalfutterpflanze
oben :  Puppe
oben links :  Raupe beim Anspinnen vor Verpuppung
links :  Osterluzeiart  (Orginalfutterpflanze)
 

Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon

Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon

Bild  Michael Jerg  Bild  Peter Fleischhacker 
(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon (Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon
Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon

Oben links und rechts (gleicher Falter) :  Tschechien, Martin Hrouzek

Links :  Bosnien-Herzigiwina, Umgebung Modrica, 2.5.2008, Willy Ingold

(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon

Osterluzeifalter Southern Festoon Zerynthia polyxena

(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon 

Oben :  Dieses Bild von  Bernd Bellmann - in Griechenland (Peloponnes, Halbinsel Methana) aufgenommen - dürfte die Form f. ochracea zeigen.

Oben links :  Österreich  Bild von Wolfgang Dietrich  

Links :  Österreich, südliche Steiermark, Bad Radkersburg, 22.4.2016  Max Fochtmann
Raupe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon  Raupe Osterluzeifalter Southern Festoon Zerynthia polyxena  
Raupe  Osterluzeifalter  Zerynthia polyxena  Southern Festoon  Oben :   Österreich, Wien, Mitte Juni 2004, Alexander Toth

Oben links :  Ungarn, 28.5.2009, Jenny Theobald

Links :  Ungarn, Anfang Juni 2010, Bernhard Etspüler
(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon  cassandra  (Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon  cassandra 
(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon  cassandra     Bild oben :  Südfrankreich, Ardeche-Schlucht, 2.4.2012  Ernst Ziemendorf

Bild oben linls :  Greichenland, Halbinsel Methana nahe Athen, 1096  Tonias Schorr

Links :  Österreich, Wachau, 18.6.2012  Bärbel Schulz

(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon  cassandra

 (Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon  cassandra

(Südlicher) Osterluzeifalter Zerynthia polyxena Southern Festoon  cassandra
Oben links u. rechts :   Eiablage  bzw Eier  (Österreich, Niederösterreich, Niebelungengau, 1.5.2014 )  Dieter Haugk
 
Links :  Österreich,  Pfaffstätten südlich Wien, 18.6.2016  Astrid Pivonka  
Die Raupe hat die für Ritterfalter (vergleiche Schwalbenschwanz !) typische gelbliche Nackengabe (Osmeterium) ausgestülpft (Mitte unten)
Weitere Bilder: Bild1: Eier (Christopher Rabl, Baden bei Wien, 2005)
Bild2: Osterluzei (Blätter)
Bild3: Osterluzei (Blüten)
Bild4: Osterluzei (Früchte)
Bild5: Puppe (Zuchtfoto)
Bild6: Raupenbild von Dietmar Foelsche (Österreich, Gumpoldskirchen, 15.6.2008)
Bild7: Raupe (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 29.5.2009)
Bild8: Raupe (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 29.5.2009)
Bild9: Raupe (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 29.5.2009)
Bild10: Raupe (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 29.5.2009)
Bild11: Raupe beim Anspinnen (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 11.6.2009)
Bild12: Orginalfutterpflanze (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 29.5.2009)
Bild13: Abgefressene Blüte (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 29.5.2009)
Bild14: Gelbblütige Osterluzei, Futterpflanze (Italien, Toskana, Umgebung Castellina Marittima, 2.6.2009)
Bild15: Südosteuropa, Falter von  Nedim Tufekcic
Bild16: Tschechien, Milovice, 17.6.2012  Melchior von der Decken
Bild17: Kroatien, Starigrad-Paklenica, Seline  Stefan Kattari
Größe/Häufigkeit: Großer Falter, der in seinem südlichen Verbreitungsgebiet nicht selten ist.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Die Verbreitung erstreckt sich von Südfrankreich über Italien ins südöstliche Europa, sie kommt als auch im Osten Österreichs vor.  Er fliegt an warmen Stellen mit Vorkommen der Osterluzei von April bis in den Juni hinein.
Ähnliche Arten: Der Spanische Osterluzeifalter ist sehr ähnlich, zeigt aber auch auf der Oberseite der Vorderflügel eine gewisse Rotzeichnung. Die beiden Arten kommen nur in Südfrankreich gemeinsam vor. Der etwas größere und blasser wirkende Östliche Osterluzeifalter kommt auf dem Balkan (z.B. Griechenland) gemeinsam mit der Art vor - er ist auf der Oberseite deutlich weniger kontrastreich gezeichnet.
Raupenfutterpflanzen: Osterluzei-Arten (Aristolochia spec.)
Überwinterung: Als Puppe.
Wissenswertes: Die Osterluzeifalter stehen verwandtschaftlich dem Apollofalter nahe.

Systematik:

Papilionidae - Ritterfalter
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: www.schmetterling-raupe.de