KR 07011 Colias phicomone (ESPER, 1780)
Alpen-Gelbling
Mountain Clouded Yellow
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!
Alpen-Gelbling Colias phicomone Mountain Clouded Yellow


Alpen-Gelbling  Colias phicomone

Sehr schönes Bild von Gertraud Ritter (Umgebung Kitzbühel) Italien, Dolomiten, Sella-Joch, 26.8.2016

Die beiden oberen Bilder hat mir Roberto Siniscalchi zur Verfügung gestellt. Balz der Falter! Der linke, abgeflogene, "handgreiflich" werdende Falter dürfte das Männchen sein, der frischere rechts das Weibchen.

Alpen-Gelbling Colias phicomone Mountain Clouded Yellow (10682 Byte)

Alpen-Gelbling  Colias phicomone Oben :  Diesen Falter fotografierte ich am 27.8.04 in der Schweiz (Oberalp-Pass, ca. 2000m ü. NN)

Oben links :  Diese Aufnahme gelang mir Anf.Aug.03 in Österreich (Kaunertal südl. Landeck)

Links :  Österreich, Ötztal, Umgebung Vent, 22.7.2013  Rudolf Frank

Alpen-Gelbling Colias phicomone
Alpen-Gelbling Colias phicomone
Colias phicomone  Alpen-Gelbling  Mountain Clouded Yellow Oben :  Schweiz, Kanton Schwyz, Bisisthal, Glattalp, Josef Nigg    

Oben links :  Schweiz, Kanton Schwyz, Bisisthal, Glattalp, Josef Nigg

Links :  Schweiz, Berner Oberland, 22.7.2013  Dr.Thomas  Geissmann
Alpen-Gelbling Colias Phicomone Colias phicomone  Alpen-Gelbling  Mountain Clouded Yellow
Colias phicomone  Alpen-Gelbling  Mountain Clouded Yellow Oben :  Italien, Südtirol, Pfossental, 8.7.2011  Daniel Müller  

Oben links :  Abgeflogener Falter - Schweiz, Unterengadin, Guarda, 2.9.2009

Links :  Schweiz, Münstertal, Juli 2015  Walter Hess
Weitere Bilder : Bilder von Belegxemplaren :  Beleg1, Beleg2   Stefan Kattari
Größe/Häufigkeit: Mittelgroßer Falter, der in seinem Verbreitungsgebiet durchaus häufig sein kann.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Die Art ist im Wesentlichen auf die Alpen und die Pyrenäen (auch Karpaten, Kantabrisches Gebirge) beschränkt. Sie fliegt - abhängig von der Höhenlage - ab Mitte Juni bis Ende August.
Ähnliche Arten: Es besteht Ähnlichkeit mit anderen Arten der Gattung Colias, vor allem mit dem Hochmoor-Gelbling, aber auch mit anderen Gelblingen.
Raupenfutterpflanzen: Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), Kronwicke (Coronilla varia),...
Überwinterung: Die junge Raupe überwintert.
Wissenswertes: ---

Systematik:

Pieridae - Weißlinge
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.     (Stichworte :  Schmetterling , Raupe , Schmetterlinge , Raupen )

Zur Hauptseite: Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :    www.schmetterling-raupe.de