KR 07013  Colias palaeno  (L., 1761)
Hochmoor-Gelbling
Moorland Clouded Yellow

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!


Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow


bild344.jpg (19186 Byte)

Wie der Name schon sagt, ist der Hochmoor-Gelbling auf Hochmoore beschränkt, weil nur dort die Futterpflanze der Raupen - die Moor-Heidelbeere (Vaccinium uliginosum) - wächst. Während der männliche Falter (links!) im Flug auch gelb wirkt, erscheint der weibliche Falter (oben) fast wie ein Weißling, da die Oberseite seiner Flügel fast weiß ist (gleiches Phänomen wie beim Zitronenfalter).
Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow
Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow Oben :  Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014,  Weibchen

Oben links :  Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014,  Männchen

Links :  Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014,  nur dieses eine unscharfe Bild der Oberseite gelang mir
Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow
Ei :  Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014,  Dieses Räupchen schlüpfte aus dem Ei oben links 

Raupe Hochmoor-Gelbling Colias palaeno Moorland Clouded Yellow

Hochmoor-Gelbling  Colias palaeno  Moorland Clouded Yellow
Raupenbild von  Mario Peluso  Seltenes Oberseitenbild! (D, BW, Schwarzwald, Hinterzarten, 28.6.2010, Helmut Kaiser)
Hochmoor-Gelbling  Colias palaeno  Moorland Clouded Yellow Hochmoor-Gelbling  Colias palaeno  Moorland Clouded Yellow
Hochmoor-Gelbling  Colias palaeno  Moorland Clouded Yellow Weitere Falterbilder :

Oben links :  Männchen  (D, BW, Oberschwaben  (Rita Striekmann

Oben  :  Weibchen (Schweden, Polarkreis, Heide Krönlein)

Links :  Schweden, Ritsem/ Norbotten (Hubert Schaller)
Colias palaeno  Hochmoor-Gelbling  Moorland Clouded Yellom Colias palaeno  Hochmoor-Gelbling  Moorland Clouded Yellom
Weibchen, Südtirol, Martelltal, 9.7.2011 Daniel Müller Paarung, Schweiz, Oberengadin, Bergün, 4.8.2010  Eric Engler
Colias palaeno  Hochmoor-Gelbling  Moorland Clouded Yellom  Colias palaeno  Hochmoor-Gelbling  Moorland Clouded Yellom 
Colias palaeno  Hochmoor-Gelbling  Moorland Clouded Yellom  Die Art ist  bis  weit in den Norden Europas verbreitet - wie die folgenden Bilder von  Werner Rieger aus Nordnorwegen zeigen :

Bilder oben :  Weibchen (gleicher Falter, das Oberseitenbild stützt die Artzuordnung)

Funddaten für alle 3 Bilder :  Norwegen, 21.7.2004, Gargia, Gemeinde Alta, Provinz (Fylke) Finmark  , ca. 70 °N; 23 °O,  ca. 200 müNN  Werner Rieger
Weitere Bilder: Bild1: Schlupfbereite Puppe von Mario Peluso
Bild2: Falter am Polarkreis (Eva Stina Sandling)
Bild3: Nordfinnland, Umgebung Rovaniemi, 5.7.2014
Bild4
: Nordfinnland, Umgebung Rovaniemi, 5.7.2014
Bild5:
Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014
Bild6:
Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014
Bild7:
Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014
Bild8:
Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014
Bild9:
Nordschweden, Umgebung Kiruna, 7.7.2014
Bild10:
Nordschweden, Umgebung Jokkmokk, 9.7.2014
Größe/Häufigkeit: Großer Falter, der an den wenigen Vorkommensorten in Deutschland weiter stark zurückgeht. Stark gefährdet!
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Verbreitet in den Moorgebieten des Voralpengebietes, des Schwarzwaldes und der Alpen, auch z.B. in Skandinavien weit verbreitet. Die Falter fliegen in niederen Lagen von Mitte Juni bis Ende Juli, in höheren Lagen eher später.
Ähnliche Arten: In Moorgebieten sollten intensiv gelb wirkende Falter (im Frühsommer!) genauer geprüft werden, dann hat man vielleicht das Glück, statt eines Zitronenfalters den seltenen Hochmoor-Gelbling vor sich zu haben. Es gibt noch  weitere Tagfalterarten mit gelben männlichen Faltern, vgl. Gelblinge.
Wissenswertes: Hier gilt wie bei allen seltenen Schmetterlings-Arten: Nur der Schutz der Biotope vor der Zerstörung (bei Mooren: Entwässerung, großflächiger Torfabbau) kann uns die Arten erhalten!
Systematik: Pieridae - Weißlinge
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.     (Stichworte :  Schmetterling , Raupe , Schmetterlinge , Raupen )

Zur Hauptseite:  Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :   www.schmetterling-raupe.de