06865 Hippotion celerio (LINNAEUS,   1758)
Großer Weinschwärmer
Silver-striped Hawk-moth
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!
Hippotion celerio  Großer Weinschwärmer Silver-striped Hawk-moth Grundsätzlich besteht  Verwechslungsgefahr mit  Hippotion osiris. Diese äußerlich sehr ähnliche im wesentlichen in Afrika verbreitete Art  kommt als Wanderfalter gelegentlich auch in Nordafrika und Spanien vor.

Es kann deshalb nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich unter den unten gezeigten Bildern in Einzelfällen auch  Hippotion osiris verbirgt.

Das sicherste Merkmal für die hier behandelte Art  Hippotion celerio  sind die schwarzen Adern auf der Hinterflügeloberseite. So erkennt man auf dem nebenstehnenden Bild, dass das helle Band auf den Hinterflügeln durch die schwarzen Adern deutlich unterbrochen wird.

Zuchtfalter von Götz Nowak

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth
Die 3 Bilder oben und links verdanke ich Reinhard Lobeck. Er fand und fotografierte eine Raupe, die gerade dabei war sich einzuspinnen (Lanzarote, 4.10.2014, Bild hier ). Er überließ mir die Puppe, der Falter schlüpfte dann am 9.11.2014

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Die beiden oberen Bilder  stammen aus einer Zucht von Uwe Kauz.

Falter von der Seite

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Bild von Mario Peluso

Portugal, südwestliche Algarve, Aljezur, 22.3.2007, Udo Schwarzer
Hippotion celerio  Großer Weinschwärmer  Silver-striped Hawk-moth Hippotion celerio  Großer Weinschwärmer  Silver-striped Hawk-moth
Hippotion celerio  Großer Weinschwärmer  Silver-striped Hawk-moth oben links   :  Ägypten, ca.35km nordwestlich Kairo, Dez.2009, Gudrun Fetouh

oben rechts : Spanien, Heidrun Schmidt-Bartl

links  :  Spanien, Heidrun Schmidt-Bartl  (Totfund)

Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Oben :  Halberwachsene Raupe (L3?, Zuchtbild von Uwe Kauz). Andere Farbvariante (grün, graubraun) vgl. unten.

Oben links :  Erwachsene Raupe (Zuchtbild von Uwe Kauz)

Links :  Niederlande, Umgebung Breda, 20.9.2014  Jarmila Haupts

Raupen Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Raupen Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Diese Raupe wurde Erna Ehlert Ende Oktober 2004 auf Mallorca in der Nähe eines Rebstockes gefunden .

Raupenbild von Gerd Hochleitner , aufgenommen im März 2000 auf Sao Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Sie Raupen fressen an "Calla" (Zantedeschia aethiopica)

Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Raupe : Spanien, Denia (100km nördlich Alicante), 15.11.2006, Gisela Mark

 

Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Stachel der Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Raupe  (Spanien, Mallorca, 1.8.2007, Erne Ehlert)

 Stachel der Raupe links  (Spanien, Mallorca, 1.8.2007, Erne Ehlert)

Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Scheinaugen Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth Scheinaugen Raupe Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth
Die 4 Bilder oben zeigen noch nicht erwachsene Raupen in zwei Farbvarianten (Bilder:  Markus Thiery) Markus Thiery fand Raupen in jeweils verschiedenen Größen (2,5cm - 6cm) auf Weinpflanzen von August 2006 bis Ende November2006 (Kanarische Inseln, Lanzarote, Costa Teguise)

Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Diese Raupe wurde am 21.2.2008 in Namibia (Windhoek) von Michael Graf  gefunden - eine Bestätigung der weiten Verbreitung in Afrika.
Raupen Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth Raupen Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth
Dunkle Raupe (Südafrika, Umgebung Durban, 3.7.2008, Horst Oppermann) Dunkle Raupe (Spanien, Mallorca, 21.11.2008, Erna Ehlert)

Raupen Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Raupen Großer Weinschwärmer Hippotion celerio Silver-striped Hawk-moth

Grüne Raupe (Mallorca, 25.6.2008, Elke Ruffert)

Grüne Raupe (Portugal, Vila Nova de Milfontes, 25.11.2008, Margret Mendes)
Raupe Hippotion celerio  Großer Weinschwärmer  Silver-striped Hawk-moth  Raupe Hippotion celerio  Großer Weinschwärmer  Silver-striped Hawk-moth 
D, Xanten, 10.7.2009, auf Wein,   Dagobert Ernst  Spanien, Costa Brava, Begur, 18.6.2009,  Helmut Bengsch 
Meldung: Meldung der Art - vor allem mit Bildbeleg - sind sehr erwünscht. Bitte nur mit Fundort (+PLZ?) + Datum, z.B. hier.
Weitere Bilder: Bild1: Weiteres Raupenbild von Gerd Hochleitner
Bild2: Falter von Uwe Kauz
Bild3: Halberwachsene Raupe (grün) (Uwe Kauz)
Bild4: Halberwachsene Raupe (graubraun) (Uwe Kauz)
Bild5: Junge Raupen (L2?) (Uwe Kauz)
Bild6: Puppen (Uwe Kauz
Bild7: Kopf Raupe  (Spanien, Mallorca, 1.8.2007, Erna Ehlert)  
Bild8: Falter von unten  (Heidrun Schmidt-Bartl)
Bild9: Kopfpartie (Heidrun Schmidt-Bartl)
Bild10: Raupe (Helmut Bengsch)
Größe/Häufigkeit: Großer Schwärmer, der sehr selten auch in Mitteleuropa als Wanderfalter erscheint.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Verbreitungsgebiet ist eigentlich das tropische Afrika, auch Indien. Auch im südlichen Europa kann es zur vorübergehenden Etablierung einzelner Populationen kommen, weiter nördlich erscheint die Art nur sehr selten als Einwanderer. Im eigentlichen Verbreitungsgebiet entwickelt die Art bis zu 5 fortlaufende Generationen, in Südeuropa kann man sie von Juni bis Oktober, weiter nördlich eher im Spätsommer und Herbst antreffen.
Ähnliche Arten: Der Falter ist meist sicher zu bestimmen, die Raupe hat viel Ähnlichkeit mit der des  Oleanderschwärmers. Dagegen besteht wenig Ähnlichkeit mit den beiden bei uns heimischen Weinschwärmerarten ( Kleiner und Mittlerer Weinschwärmer). Im südlichen Spanien taucht als Wanderfalter selten die recht ähnliche Art Hippotion osiris auf (deren Raupe soll ein sehr kleines Horn besitzen). In Griechenland (auch Inseln, z.B. Samos) kann der "Orientalische Weinschwärmer" angetroffen werden, dessen Raupen sehr ähnlich aussehen.
Raupenfutterpflanzen: Bevorzugt wird Wein (Vitis spec.), Wilder Wein (Parthenocissus spec.), aber auch eine Reihe weiterer Pflanzenarten s.o.
Überwinterung: Im Hauptverbreitungsgebiet wird die Generationenfolge auch im Winter nicht unterbrochen
Wissenswertes: Sichtungen dieser Art sollten unbedingt gemeldet werden (möglichst mit Fotobeleg)
Systematik: Sphingidae - Schwärmer
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :
www.schmetterling-raupe.de