KR 06868 Theretra alecto (LINNAEUS, 1758)
"Orientalischer Weinschwärmer"
Levant Hawk-moth
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer
Funddaten :  Griechenland, Evia(Euböa), Vasiliko, Mai 2015 Simone Agrafiotis

Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Bild von Christopher Rabl 

Bild von Uwe Kauz - vgl. Raupenbilder (Samos Herbst 2004)

Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Griechenland, Paros (Elfriede Gussnig)

Vietnam, Hanoi, 9.3.2006, Wolfgang Hackbusch

Grüne Raupe Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Braune Raupe Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Bild von Nicole von Soosten (13.10.02 Samos)

Bild von Uwe Kauz - die gezeigten Raupen wurden im Herbst 2004 auf Samos gefunden und ergaben den obigen Falter. 

Grüne Raupe Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Grüne Raupe Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer

Bild von Uwe Kauz. Wie beim Mittleren Weinschwärmer gibt es grüne und braune Farbvarianten bei den Raupen. Dieses Bild wurde von Berker Özbicerler am 2.9.2004 in Adana im Südosten der Türkei aufgenommen.

Braune Raupe Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Grüne Raupe Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer

Diese erwachsene Raupe (braune Farbvariante) fotografierte Uwe Kauz Ende September 2005 auf der griechischen Insel Kos. Wie die Raupe unseres heimischen Mittlerer Weinschwärmers , kann auch diese Raupe die vordere Partie weit ausstrecken (Karin Pekesen, Türkei, Manavgat östlich Antalya, 10.10.2005)
Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer 

Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer 

Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer  Oben links :  Griechenland, Kos, 2.6.2010  Thomas Ihle

Oben rechts :  Gleiche Raupe wie oben links - 2 Tage später! Die anfänglich grünen Raupen wechseln später meist die Farbe !  Thomas Ihle

Links :   Griechenland, Halbinsel Pilion, 18.7.2008, Marion Weise
Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer  Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer 
Theretra alecto  Levant Hawk-moth Orientalischer Weinschwärmer  Oben links :  Ägypten, Umgebung Kairo, 7.4.2010  Gudrun Fetouh

Oben rechts :  Griechenland, Kykladen, Tinos, 25.8.2010  Christl Mulfinger

Links :   Griechenland, Peloponnes, Paralio Astros, 21.7.2012  Ilse Kuhn
Weitere Bilder: Bild1: Falter von unten ( Christopher Rabl )
Bild2: Falter von oben ( Christopher Rabl )
Bild3: Vor Verpuppung verfärbte Raupe ( Uwe Kauz )
Bild4: Puppen ( Uwe Kauz )
Bild5: Großaufnahme der "Augen" (Nicole von Soosten)
Bild6: Grüne Raupe (Uwe Kauz, Kos, Ende Sept. 2005)
Bild7: Grüne Raupe (Karin Pekesen, Türkei, Manavgat östl. Antalya, 10.10.2005)
Bild8: Falter von der Seite (Vietnam, Hanoi, 9.3.2006, Wolfgang Hackbusch)
Bild9: Falter von oben (Griechenland, Kalymnos, 15.8.2008, Margot Hammerschmied)
Bild10: Raupe  (Afganistan, Herat, 1.11.2007  Ruth Kehrer
Bild11: Falter  (Türkei, östlich Alanya, 13.6.2012  Ursula Sterker
Größe/Häufigkeit: Sehr großer Nachtfalter.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Orientalische Verbreitung, in Europa liegt die östliche Verbreitungsgrenze in Griechenland. Die sehr wärmeliebende Art bevorzugt trocken warme Stellen, kommt aber auch im Siedlungsbereich vor, wo es die Futterpflanze Wein gibt.
Ähnliche Arten: Die Raupen ähneln denen des Mittleren Weinschwärmers (aber mehr Augenflecken, kein kleiner weißer Stachel!) und denen des Großen Weinschwärmers 
Raupenfutterpflanzen: Insbesondere Weinarten ( Vitaceae ), aber auch weitere Pflanzen.
Überwinterung: Als Puppe
Wissenswertes: Die Art gilt zwar als Wanderfalter, das Wanderverhalten ist aber nicht sehr ausgeprägt. Falter sind in Sizilien, Rumänien, Bulgarien, ... gefunden worden.

Die Falter kommen gerne ans Licht und auch stark duftende Blüten haben es ihn angetan (in Griechenland z.B. die Wunderblume, die dort viel angepflanzt wird und auch verwildert ist) . Ich bedanke mich bei Christopher Rabl für Informationen, die bei der Erstellung des Artenportraits sehr hilfreich waren.

Systematik: Sphingidae - Schwärmer
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: www.schmetterling-raupe.de