07099 Pseudophilotes baton
(BERGSTRÄSSER,´1779)
Graublauer Bläuling
(Westlicher Quendel-Bläuling)

Baton Blue

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Scolitantides ( Pseudophilotes ) baton Graublauer Bläuling Westlicher Quendel-Bläuling Baton Blue (25463 Byte)

Westlicher Quendel-Bläuling Graublauer Bläuling Scolitantides baton Baton Blue (22025 Byte)

Oberseite des männlichen Falters

Charakteristische Unterseite des Falters

Scolitantides ( Pseudophilotes ) baton Graublauer Bläuling Westlicher Quendel-Bläuling Baton Blue (25463 Byte)

Scolitantides ( Pseudophilotes ) baton Graublauer Bläuling Westlicher Quendel-Bläuling Baton Blue (25463 Byte)

Weibchen (Südfrankreich, östliche Pyrenäen, Dep.Aude, Quiza, 7.6.2007)

Gleicher Falter wie links


Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue

Westlicher Quendel-Bläuling Graublauer Bläuling Scolitantides baton Baton Blue


Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue 

D, BW, Schwäbische Alb, Großes Lautertal

oben :    15.7.2008

oben links und links  :    09.07.2010


Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue

Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue
Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue Oben (links u. rechts ) :  Gleiches Weibchen  

Links :  Männchen        Unterseite des Falters hier !

Weibchen bei Eiablage hier  !

Funddaten :  D, BW,  Schwäbische Alb, Großes Lautertal,  28.8.2016
  Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue 
Graublauer Bläuling  Westlicher Quendelbläuling  Pseudophilotes baton   Baton Blue  Oben links  :  Weibchen  (Südfrankreich, Provence, Saint-Maximin-la-Sainte-Baume, 22.5.2010)

Oben :  Männchen  (Südfrankreich, Provence, Nans-les-Pins,  23.5.2010)

Links :  Männchen oben/unten  (Südfrankreich, Provence, Nans-les-Pins,  23.5.2010)
Pseudophilotes baton panoptes Pseudophilotes baton panoptes
Pseudophilotes baton panoptes Funddaten für die 3 Bilder links,  oben links(Männchen) und oben (Weibchen)
D, BW, Mittlere Schwäbische Alb, 26.6.2015  Rolf Prosi

Westlicher Quendel-Bläuling Graublauer Bläuling Scolitantides baton Baton Blue

Graublauer Bläuling Scolitantides (Pseudophilotes) baton Baton Blue Westlicher Quendel-Bläuling

Graublauer Bläuling Scolitantides (Pseudophilotes) baton Baton Blue Westlicher Quendel-Bläuling Oben :  Italien, Toskana  Hubert Ahles

Oben links :  Bild von Hermann Damman (D, Schwarzwald, Belchen-Gebiet, Ende Juni 2006)

Links :  D, BW, Schwäbische Alb, Großes Lautertal  8.7.2013  ( Unterseite genauer)
Unterart Pseudophilotes baton panoptes Paarung Unterart Pseudophilotes baton panoptes
Pseudophilotes baton panoptes Bei diesen 3 Bildern von Bernd Möhring handelt es sich sehr wahrscheinlich um die Unterart P.baton panoptes. Diese wird von einigen auch als eigene Art Pseudophilotes panoptes betrachtet.

Oben links :   April 2005, Andalusien, Sierra Grazelema

Oben :  Paarung (Spanien, Andalusien, Sierra Grazelema, 6.5.2007)

Links :  Spanien, Andalusien, Sierra Grazelema, Anfang Mai 2009    
Weitere Bilder :  Bild1 :  D, BW, Schwäbische Alb, Großes Lautertal, 15.7.2008
Bild2 :  D, BY, Fürstenfeldbruck (Flugplatz), 20.6.2009, Ritz-Burgstaller
Bild3 :  Südfrankreich, Umgebung Draguignan, 25.5.2010
Bild4 :  Italien, Toskana, Fivizzano, 18.6.2015  Heike Schugens
Bild5 :  Oberseite,  D, BW,  Schwäbische Alb, Großes Lautertal,  28.8.2016  Christoph Baumann
Größe/Häufigkeit: Kleiner Falter, der in Deutschland ziemlich selten ist.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Verbreitet auf meist kalkreichen Magerrasen, z.B. in den Mittelgebirgen. Die Falter fliegen in 1-2 Generationen von Juni bis in den August hinein.
Ähnliche Arten: Die hier behandelte Art Pseudophilotes baton  sowie die Schwesterart Pseudophilotes vicrama  sind nach äußeren Merkmalen nicht zu unterscheiden, haben aber eine unterschiedliche Verbreitung. P.vicrama  kommt vor allem im Südosten Europas (Balkan, Griechenland, nördlich bis ins östliche Österreich, Tschechien und Ostdeutschland). P.baton  ist westlich davon verbreitet (z.B. westliches Österreich, Schweiz, Süddeutschland, Italien, Frankreich, nördliche Iberische Halbinsel).  Eine gewisse Ähnlichkeit gibt es auch mit dem Fetthenne-Bläuling 
Raupenfutterpflanzen: z.B. Thymian (Thymus spec.)
Überwinterung: Als Raupe.
Wissenswertes: ---
Systematik: Lycaenidae - Bläulinge
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite:  Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :    www.schmetterling-raupe.de