07268 Euphydryas aurinia (ROTTEMBURG, 1775)
Goldener Scheckenfalter
(Skabiosen-Scheckenfalter)

Marsh Fritillary
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia Marsh Fritillary

Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia Marsh Fritillary

Euphydryas aurinia  Goldener Scheckenfalter  Marsh Fritillary Oben links :  D, BW, Oberschwaben, Feuchtgebiet bei Hundersingen,  ca. 1986

Oben rechts :  Gleicher Falter wie oben links

Links :  D, BW, Oberschwaben, Feuchtgebiet Umgebung Laupheim, 6.6.2010
Euphydryas aurinia  Goldener Scheckenfalter  Marsh Fritillary Euphydryas aurinia  Goldener Scheckenfalter  Marsh Fritillary
Euphydryas aurinia  Goldener Scheckenfalter  Marsh Fritillary Oben links :  D, BW, Kaiserstuhl, 2009, Helmut Kaiser

Oben rechts :  D, Rheinland-Pfalz, Umgebung Zweibrücken, Mai 2008, Heiko Ciesielski

Links :  Paarung  (D, Saarland,  Umgebung Mimbach, 23.5.2010  Edgar Müller)

Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia Marsh Fritillary

Raupe  Goldener Scheckenfalter  Euphydryas aurinia  Marsh Fritillary
Raupengespinst  Euphydryas aurinia  Goldener Scheckenfalter  Marsh Fritillary Oben links :  Raupe auf Stängellosem Enzian (Gentiana clusii) (27.4.2008, Spatenbräu Filz, Landkreis Bad Tölz, Elke Tramp)

Oben rechts :  D, BW, Kaiserstuhl, 9.4.2010  Helmut Kaiser

Links :  Raupengespinst  (D, BW, Oberschwaben, Feuchtgebiet Umgebung Laupheim, Ende August 2009 Georg Walcher
Die Art hat ein großes Verbreitungsgebiet, in dem  viele  Unterarten  beschrieben sind. Die Bilder oben dürften alle zur Nominatunterart  Euphydryas aurinia aurinia gehören.  Es sollen nun weitere Unterarten vorgestellt werden :  
Euphydryas aurinia provincialis Euphydryas aurinia provincialis
Euphydryas aurinia provincialis Euphydryas aurinia provincialis
Euphydryas aurinia provincialis Die 5 Bilder oben und links zeigen die Unterart  Euphydryas aurinia provincialis . Sie wurden alle am 23.5.2010  in Südfranreich, Nans-les-Pins gemacht  (weitere Bilder unten)

Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia Marsh Fritillary

Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia Marsh Fritillary

Euphydryas aurinia beckeri 

Euphydryas aurinia beckeri 

Euphydryas aurinia beckeri  Die 5 Bilder oben und links zeigen die Unterart  Euphydryas aurinia beckeri . 

Obere Zeile :  Südwest-Portugal, Umgebung Aljezur, Anfang Juni 2005

Mittlere Zeile :  Südspanien, Andalusien, Sierra de Grazalema, 27.4.2011  Bernd Möhring 

Links :  Südspanien, Andalusien, Sierra de Grazalema, Mai 2006  Bernd Möhring 

Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia debilis Marsh Fritillary

 

  Euphydryas aurinia  debilis  bzw.  glaciegenita

Euphydryas aurinia  debilis  bzw.  glaciegenita Die 3 Bilder oben und links zeigen  Falter aus höheren Lagen in den Alpen. Von einigen Autoren werden diese neuerdings einer eigenen Art  Euphydryas glaciegenita (VERITY, 1928) zugeordnet.  Häufiger werden diese als Extremform der aus den Pyrenäen beschriebenen Unterart E. aurinia debilis oder als Unterart E.aurinia glaciegenita  betrachtet .  Genaueres hier (Lepiforum)

Oben links :  Schweiz, Davos Foto: Jürgen Hensle
Oben rechts :  Südtirol, Vinschgau, Martelltal, Stausee, 6.7.2011  Daniel Müller
Links :  Südtirol, Vinschgau, St.Martin im Kofel, 5.7.2011  Daniel Müller
Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia   Marsh Fritillary Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia  Marsh Fritillary
Goldener Scheckenfalter Skabiosen-Scheckenf. Euphydryas aurinia debilis  glaciegenitai Marsh Fritillary Oben :  Spanien, Provinz Segovia, Valdevacas y Guijar,  Peter Poguntke

Oben links :  D, Saarland, Umgebung Gersheim, 4.5.2014 Ernst Bruch

Links : Schweiz, Albulapasses  (Passhöhe  ca. 2300m), Agst 2014  Bernhard Karg     (wohl auch  E.a.debilis, siehe oben)
Weitere Bilder: Bild1 :  Kroatien, Istrien, Motovun, 19.5.2010  Eckhard Zimmermann
Bild2 :  D, Südbayern, Umgebung Schwaigen, 14.7.2008  Christoph Beyer  
Bild3Euphydryas aurinia provincialis ,Oberseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Bild4Euphydryas aurinia provincialis ,Unterseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Bild5Euphydryas aurinia provincialis ,Unterseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Bild6Euphydryas aurinia provincialis ,Oberseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Bild7Euphydryas aurinia provincialis ,Oberseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Bild8Euphydryas aurinia provincialis ,Oberseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Bild9Euphydryas aurinia provincialis ,Oberseite, Südfranreich, Nans-les-Pins, 23.5.2010
Größe/Häufigkeit: E. aurinia ist ein mittelgroßer Falter, der in Deutschland recht selten geworden ist. Er steht unter besonderem Schutz (FFH-Art). Ich treffe den Falter an immer weniger Feuchtwiesen Oberschwabens an.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: E. aurinia ist in Mittel- und Südeuropa weit verbreitet,  kommt einerseits in Feuchtgebieten, andererseits auf trockenen Magerrasen vor. Die Flugzeit umfasst im wesentlichen den Mai und Juni. E. desfontainii kommt nur in Spanien und Süd-Portugal vor und ist dort auf trockene Bereiche beschränkt. Die Flugzeit beginnt bereits Ende April und reicht bis in den Juni hinein.
Ähnliche Arten: Scheckenfalterarten sind oft sehr schwer zu unterscheiden - der Goldene Scheckenfalter macht (außerhalb von Spanien u. Portugal) eine Ausnahme: Er kann auch im Gelände sicher bestimmt werden.
Raupenfutterpflanzen: Bei E. aurinia z.B. Teufelsabbiss (Succisa inflexa), Flockenblume (Centaurea spec.), bei  E. desfontainii verwandte südliche Arten.
Überwinterung: Wohl als Raupe.
Wissenswertes: E. aurinia ist eine der wenigen Schmetterlingsarten, welche  EU-weit den besonderen Schutz als FFH-Art genießt - alle EU-Staaten mussten hierfür geeignete Schutzgebiete ausweisen.
Systematik: Nymphalidae - Edelfalter
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :    www.schmetterling-raupe.de