Hallo !

Während des Sommers  bin ich häufiger unterwegs - in diesen Zeiten ist also eine schnelle Beantwortung nicht immer gesichert - bei hohem email-Aufkommen kann nicht jede mail beantwortet werden. Nicht sehr dringende Anfragen oder sehr umfangreiche Anfragen kann man auch in die kältere Jahreszeit verschieben - da kann ich mir für die Beantwortung viel mehr Zeit nehmen!

Empfohlene Meldungen sollten aber immer sofort erfolgen.

E-Mail-Adresse am Ende dieser Seite      E-Mail-Adress at the bottom of this page

Vorbemerkung :  

Anfragen ohne Bild sind meist erfolglos und sollten  nur erfolgen, wenn es sich um größere, auffällige Arten mit auffälligen Zeichnungsmerkmale handelt.

In Zeiten hoher Anfragendichte (Sommer!)  kann es auch vorkommen, dass eine Anfrage, bei der eine Bestimmung  nicht spontan möglich war, ohne Antwort bleibt (dafür bitte ich um Verständnis)

Um die noch nicht abgeschlossene Artbestimmung zu ermöglichen, bitte ich um folgende Angaben :

Für wissenschaftliche und statistische Zwecke benötige ich (soweit bekannt) :

Art
Funddatum
Fundort mit PLZ   ( beides ! )
Anzahl
Futterpflanze der Raupe

Optimal wäre natürlich ein Bild (Bildqualität nicht so wichtig) - immer mehr Menschen besitzen eine Digitalkamera, vielleicht auch jemand unter Ihren Verwandten oder in Ihrem Bekanntenkreis?  (Wenn Sie in der Lage sind, das Bild im JPEG-Format - etwas komprimiert - zu schicken, wäre dies günstig. Ansonsten so senden, wie Sie es gewohnt sind. Pro Art genügen i.a.  1 - 2 Bilder !) . 

Als Gegenleistung für meinen Aufwand nutze ich die eingehenden Anfragen und Meldungen für wissenschaftliche Zwecke (z.B. online-Datenbank, eventuell mit verkleinertem Bildbeleg - wenn Sie das nicht wünschen, Anfrage oder Meldung unterlassen)-  vgl. auch folgenden  Datenschutz-Hinweis .  Sollten übersandte Bilder  nicht  für mein Projekt genutzt werden dürfen, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis  (bzw. Zuleitung der Bilder unterlassen).  Bei der Verwendung von Fremdbildern wird grundsätzlich der Bildautor genannt, die Bildrechte verbleiben selbstverständlich beim Bildautor  (vgl. auch  http://www.schmetterling-raupe.de/bsp/bsp.htm )

Die folgenden Angaben über die Raupe wären für die Bestimmung hilfreich :

a) Anzahl der Raupen
b) Länge der Raupen
c) Grundfarbe der Raupe
d) Auffällige Zeichnungselemente (oben längs, seitlich längs, quer , d.h. auf den Segmenten, Kopffarbe, Beine, ....)
e) Gesamtzahl der Beine (maximal je 8 auf jeder Seite)
f) Verhalten der Raupe (z.B. auf Pflanze sitzend, eilig über den Weg laufend)
g) Besonders wichtig : Falls auf einer Pflanze gefunden, auf welcher ? (möglichst genaue Bestimmung, ev. durch Botaniker). Hat die Raupe auf dieser Pflanze wirklich gefressen? ,  Fraßspuren? )
h) Welche  angebotenen sonstigen Pflanzen frisst die Raupe?
i) Ist die Raupe behaart (Länge der Haare), stachelig ?
j) Hat die Raupe am Körperende einen deutlichen Stachel? (Farbe?)

 

Wenn Sie Zeit und Lust haben, schreiben Sie doch noch kurz etwas zu Ihrer Person, z.B. über die Gegend, in der Sie leben ( so wie ich mich auf meiner homepage ja auch vorstelle)

Besonders in Zeit hohen eMail-Aufkommens kann leider nicht jede Anfrage beantwortet werden - ich denke, dass Sie dafür Verständnis haben.

Wenn Sie mit meinem "Service" zufrieden waren :

Angesichts der wachsenden Besucherzahlen benötigt der BUND als Träger des "Portals für Schmetterlinge/Raupen" dringend Spenden, um die steigenden Kosten zu finanzieren - Näheres unter dem Link "Spenden" rechts oben.

Jetzt endlich hier klicken :   E-Mail

BUND Projekt "Portal für Schmetterlinge/Raupen"
betreut von  Walter Schön, 73230 Kirchheim unter Teck, Am Wiesenrain 22
25km südöstlich Stuttgart
walter.schoen@t-online.de
www.schmetterling-raupe.de