KR 06767 Euthrix potatoria (LINNAEUS, 1758)
(Philudoria
potatoria)
Grasglucke
(Trinkerin)

The Drinker

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Häufiger als diesem Nachtfalter begegnet man der spektakulär gezeichneten Raupe Die  Männchen haben sehr ausgeprägt  kammartige Fühler -  diese sind bei den beiden obigen Bildern leider nicht gut zu erkennen, so dass eine Geschlechtszuordnung unterbleibt.

Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Raupe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Seitenansicht eines Falters (Weibchen?)

Auffällige Raupe

Raupe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Raupe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Weiteres Raupenbild

Vor der Überwinterung trifft man die Raupe auch in dieser blauen Farbvariante an (Niederlande, Westerhaar, Bild von Hermann Damman)

Überwinternde Raupe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Raupe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Die halberwachsene Raupe überwintert frei in der Vegetation - z.B. an einem Stängel. Diese Raupe fand Michael Zepf am 3.2.2008 auf einer Weide in ca. 2m Höhe (D, BW, Leonberg-Warmbronn). Raupe kurz nach der Überwinterung (D, Umgebung Berlin, Sperenberg, 21.04.2005)

Räupchen Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Raupe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Räupchen, wenige Tage alt (Niederlande, Insel Texel, 22.08.2005, Bild von Daniela Dodiweit) Raupe vor der Überwinterung (D, Greifswald, 3.10.2005, Bild von Martin Spillner)

Eier Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Puppe Grasglucke Trinkerin Euthrix (Philudoria) The Drinker

Dieses Bild der Eier wurde mir von Mario Ludwig zur Verfügung gestellt.

Puppe

Weitere Bilder: Bild1:  Raupe, bläulich wirkend, von Gertrud Menzel
Bild2:  Raupe beim Spinnen des Kokons
Bild3:  Fertiger Kokon
Bild4:  Raupe vor Überwinterung (D, Nähe Bodensee, Markdorf, 16.10.2005, Bild von Jenny Nick)
Bild5:  Raupe im Winter (D, Nähe Bodensee, Markdorf, 9.2.2005, Bild von Jenny Nick)
Größe/Häufigkeit: Mittelgroßer Nachtfalter, der ein eher verborgenes Leben führt, aber - gemessen an den Raupenfunden - nicht selten ist.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Eher in feuchten Wiesen und offenen Waldgebieten vorkommend, der Falter fliegt im wesentlichen im Juli und August.
Ähnliche Arten: Die Raupe ist unverwechselbar! Den Falter kann man bei flüchtiger Betrachtung mit anderen Gluckenarten verwechseln!
Raupenfutterpflanzen: Sauergräser (Cyperaceen), Schilf (Phragmites australis).
Überwinterung: Als Raupe an dürren Stängeln.
Wissenswertes: Bei dieser Art sind die Männchen - im Unterschied zu verwandten Arten - ebenfalls nur nachtaktiv.
Systematik: Lasiocampidae - Glucken
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: www.schmetterling-raupe.de