KR 3988  Zygaena exulans (HOHENWARTH, 1792)
Alpen-Widderchen
Mountain Burnet
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet
Schweiz, Umbrail-Pass,  5.8.2015 

Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet

Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet
Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet  Alle  3  Bilder oben und links stammen von  Daniel Müller (Italien, Südtirol, Sankt Martin im Kofel, 5.7.2011) 

Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet

Paarung Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet

Beide Bilder in der oberen Zeile stammen von Verena Scheiwiller (Schweiz, 9.8.2004, Bergün, Graubünden)

Paarung

Paarung Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet

Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet

Paarungsbild von Gerhard Pivec (Österreich, Umgebung Salzburg, Habachtal, 2400m, 25.7.2005) Bild von Ernst Gubler (Schweiz, Graubünden, Berninapass Südseite, 14.7.2005)
Raupe Alpen-Widderchen   Zygaena exulans Kokons  Alpen-Widderchen   Zygaena exulans
Raupe (Österreich, Ötztaler Alpen, oberhalb Vent, 2700m, Elisabeth Hermann) Kokons, Raupe  (Österreich, Ötztaler Alpen, oberhalb Vent, 2700m, Elisabeth Hermann)
Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet  Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet 
Schweiz, Berninapass, 22.7.2011  Katharina von Salis  Schweiz, Wallis, 27.7.2010  Ralf Botzenhardt 

Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet
Zygaena exulans Alpen-Widderchen Mountain Burnet
Österreich, Tirol, Ötztal, Umgebung Vent  26.7.2013  Rudolf Frank Österreich, Tirol, Ötztal, Umgebung Vent  26.7.2013  Rudolf Frank
Größe/Häufigkeit: Kleiner Falter, der an guten Flugstellen auch massenhaft auftreten kann.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Sehr disjunkte Verbreitung : Alpen, Pyrenäen, Abruzzen, Karpaten, Südserbien, Schottland und Fennoskandinavien. Die Arten bevorzugt Höhenlagen (teilweise über 3000m ü. NN) und fliegt vom Juli bis Ende August.
Ähnliche Arten: Die Art ist vom "5-Fleck-Typ", wobei der Fleck 1 langgezogen ist. In Verbindung mit der Verbreitung und Höhenlage kann die Art dadurch i.a. sicher bestimmt werden.
Raupenfutterpflanzen: Die Art ist polyphag (Fabaceae, Betulaceae, Rosaceae, .....).
Überwinterung: Als Raupe, in höheren Lagen auch zweimal.
Wissenswertes: ---
Systematik: Zygaenidae - Widderchen
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! Bezüglich der Namen richte ich mich bei in Deutschland vorkommenden Tagfaltern nach Settele/Feldmann/Reinhardt, Die Tagfalter Deutschlands, bei den sonstigen Arten nach Karsholt/Razowski, The Lepidoptera of Europe. Andere gebräuchliche Namen setze ich in Klammern!
Zur Hauptseite: www.schmetterling-raupe.de