Acronicta alni (L., 1767)
Erlen-Rindeneule
Alder Moth

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Erlen-Rindeneule Acronicta alni Alder Moth (20329 Byte)

Die Art hat eine besonders auffällige Raupe - vor allem im letzten Raupenstadium. Dieses Bild hat mir Gerd Goldelius zur Verfügung gestellt.

Dieses schöne Bild hat mir Familie Anlauf zur Verfügung gestellt.

Größe/Häufigkeit: Kleiner bis mittelgroßer Nachtfalter, der nicht selten ist, aber in größeren Gebieten auch fehlen kann.
Verbreitung/Biotop/ Flugzeit: In Deutschland weitverbreitet, vor allem dort vorkommend, wo die Hauptfutterpflanze "Erle" vorkommt. Die Art fliegt im Frühsommer, in warmen Gebieten könnte auch eine 2.Generation auftreten.
Ähnliche Arten: Die erwachsene Raupe ist unverwechselbar, die variabel gezeichneten Falter sind bei genügender Kenntnis gut zu identifizieren.
Raupenfutterpflanzen: Vor allem Erlenarten (Alnus spec. - wiss. Name!), vereinzelt auch andere Laubbäume.
Überwinterung: Als Puppe.
Wissenswertes: ---
Systematik: Noctuidae - Eulen
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! Bezüglich der Namen richte ich mich bei in Deutschland vorkommenden Tagfaltern nach Settele/Feldmann/Reinhardt, Die Tagfalter Deutschlands, bei den sonstigen Arten nach Karsholt/Razowski, The Lepidoptera of Europe. Andere gebräuchliche Namen setze ich in Klammern!
Zur Hauptseite: www.schmetterling-raupe.de